Kehricht / Entsorgung

Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern


  Link zu Abfallkalender im Onlineschalter
Altbatterien Die gebrauchten Batterien müssen bei den Verkaufsstellen zurückgegeben werden.
Altpapier Periodische Sammlung durch die Dorfvereine. Die Daten der Sammlungen können Sie dem Kalender entnehmen. Es ist zu beachten, dass das Papier gut gebündelt am Strassenrand bereitzustellen ist. Damit auch kleine Helfer mitsammeln können, bitten wir Sie, kleinere Bündel zu schnüren.
Altkleider Beim alten Feuerwehrmagazin befindet sich eine Sammelstelle. Daneben werden auch von verschiedenen Organisationen periodische Haussammlungen durchgeführt.
Altglas Die Sammelstelle befindet sich beim alten Feuerwehrmagazin. Die Anlieferung kann nur an Werktagen in der Zeit von 08.00 bis 12.00 und 13.30 bis 20.00 Uhr erfolgen.
Weissblech / Aludosen Die Sammelstelle befindet sich beim alten Feurwehrmagazin. Bitte unbedingt die Benützungsvorschriften beachten. Das Altmetall kann gemeinsam im gleichen Container entsorgt werden.
Nespresso-Kapseln Beim alten Feuerwehrmagazin steht ein Kapsel-Container bereit. Bitte nur Nespresso-Kapseln einwerfen.
Altöl Altölcontainer stehen beim alten Feuerwehrmagazin, welche in Speise- und Motorenöl (siehe Beschriftung im Container) unterteilt sind. Die Altölablieferung hat durch Erwachsene zu erfolgen. Fässer dürfen nicht überfüllen werden. Das Altöl darf keine beigemischte Chemikalien enthalten.
Gift Giftstoffe sind  bei den jeweiligen Verkaufsstellen (Apotheken, Drogerien, etc.) zurückzugeben. Im übrigen können giftige Stoffe (keine Batterien) bei der regionalen Giftsammelstelle in Brugg, Schulthessallee (Rothausscheune) abgegeben werden. Die Annahmezeiten sind 11.30, 13.15 und 16.45 Uhr oder nach Vereinbarung (Bauamt Brugg: Tel. 056 / 442 20 76).
Grünabfälle

Diese sind nach Möglichkeit selber zu kompostieren. Allenfalls kann der Miststock oder der Kompost des Nachbarns benützt werden. Im übrigen kann verrottbares Material in der gemeindeeigenen Grube „Lättestude“ deponiert werden. Der Schlüssel kann auf der Gemeindekanzlei bezogen werden. Zusätzlich zum Angebot der Grünentsorgung in der Lättestude wird die WIGA Grünentsorgung von der Voegtlin-Meyer AG angeboten. Die Einwohner können das Grüngut einfach zur Abholung vor die Haustüre stellen, müssen dafür aber die Kosten der Entsorgung übernehmen. (Anmeldung unter Tel. 056 / 444 25 17)

Die Grüngutabfuhrdaten sind im Kalender ersichtlich und werden im Mitteilungsblatt publiziert.

Das Grüngut muss am Abholtag (Freitag) um 07.00 am selben Ort wie für die Grauabfuhr in festen Behältern (Container) bereitstehen.

Sträucher- und Baumschnitt in gut verschnürten Bündeln, Durchmesser max. 50 cm, Länge, max. 150 cm und Gewicht max. 25 kg.

Hauskehricht Die Kehrichtabfuhr ist jeweils am frühen Mittwochmorgen. Es kann der Hauskehricht sowie brennbare Abfälle (ohne Grünabfälle) in Säcken oder Containern bereit gestellt werden. Die Gebührenmarken und Containermarken können Sie bei der Gemeindekanzlei oder im Volg kaufen.

Preis pro Gebührenmarke: Fr. 2.30 (35 Liter), Fr. 1.15 (17 Liter)

 

Säcke

Anzahl Marken

17 Liter 1

35 Liter

1

60 Liter

2

110 Liter

3

 

 

Kleinsperrgut

3

(1.5 m x 0.5 m x 0.5 m, Höchstgewicht 25 kg)

 

 

 

Sperrgüter

5

(Höchstgewicht 50 kg)

 

 

 

Containerplombe

 

Container bis 800 Liter

Fr. 45.00/ Marke

 

 

Grundgebühr pro Haushalt

 

Jährlich

Fr. 50.00


Tierkadaver Tierkadaver werden beim Stadtbauamt Brugg, Werkhof, Stahlrain 13 (gegenüber dem ehemaligen Gaswerk) zu folgenden Zeiten angenommen: Mo - Fr: 07.00 - 07.15 Uhr, Mo - Do: 13.15 - 13.30 Uhr sowie am Freitag von 14.00 - 16.00 Uhr. In Sonderfällen kann mit dem Werkhof Brugg eine Anlieferung ausserhalb dieser Zeiten vereinbart werden.
PET-Getränkeflaschen - PET-Sammelstellen Ihre nächstgelegene PET-Sammelstelle und alle Informationen zum Wertstoff PET finden Sie unter www.petrecycling.ch.

Sammelstellen für leere PET-Getränkeflaschen befinden sich bei den Verkaufsgeschäften, die gesetzlich zur Rücknahme verpflichtet sind. In kleinen Gemeinden, wo Verkaufsstellen fehlen, bestehen öffentliche Sammelstellen für PET.

Bitte beachten
3x mehr PET-Flaschen haben im Sammelbehälter Platz, wenn sie zuvor zusammengedrückt werden. Niemals Öl- und Essigflaschen, weisse Milch-Plastikflaschen sowie Verpackungsmaterial aus PET (Folien usw.) in den PET-Sammelbehälter werfen.

Informationen zu PET
PET hat sich in den letzten Jahren als ideale Getränkeverpackung erwiesen, weil es sehr leicht, bruchsicher und hygienisch ist.
PET (Polyethylentherephtalat) besteht aus Erdöl. Aus 1 Liter Erdöl entstehen ca. 12 PET-Getränkeflaschen. Bei der Produktion von PET-Getränkeflaschen kann 60% Energie gespart werden, wenn die Flaschen gesammelt und wieder verwertet werden. Eine neue Flasche kann bis zu 80% aus rezykliertem PET bestehen. Nebst neuen Flaschen entstehen aus wiederaufbereitetem PET Folien, Verpackungen und Textilien wie zum Beispiel Faserpelz.

Der Verein PET-Recycling Schweiz befasst sich seit 1990 mit dem Sammeln von PET-Getränkeflaschen. 85% der Schweizer Getränkeproduzenten, Importeure, Abfüller und Detaillisten gehören ihm an. Der Verein finanziert sich über einen vorgezogenen Recyclingbeitrag, den man mit jeder verkauften PET-Getränkeflasche bezahlt. Es werden keine Gewinnziele verfolgt.

Kontakt
Naglerwiesenstrasse 4
8049 Zürich
Tel: 01 344 10 80
Fax: 01 344 10 99
E-Mail: info@prs.ch
Weitere Informationen unter: www.petrecycling.ch

______________________________________________________________________________

Weitere Informationen zu Separatsammlungen finden sie auf folgenden Webseiten:

www.kommunale-infrastruktur.ch

www.swissrecycling.ch